*Farbaufträge*

 

Wie ihr sicherlich wisst, kann man mit Farbe verschiedenen Techniken aufs Blatt bringen. Das macht Spaß und sieht später auch super aus. Was ihr dafür braucht? Eine fixe Idee, viel Fantasie und je nach Farbauftrag das passende Gerät. Na dann, viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Spachteln                                                                       

Es ist ganz einfach. Du tauchst die Spitze deines Spachtels in Farbe und trägst sie auf ein Blatt. Hier kann man verschiedene Farbtöne verwenden, das sieht am Ende besonders schön aus.

 



 

Tupftechnik

Das können sogar die ganz Kleinen und es ist gar nicht schwer. Wie schon der Name verrät, tupfst du dein Bild

und zwar mit den Fingern. Tauche ihn einfach in ein Farbtopf und tupfe, was das Zeug hält. Schon in kurzer Zeit, können hier wunderschöne Kunstwerke entstehen.  



 

Lasierend

Trage eine Farbe nach deiner Wahl auf das Blatt und lasse sie dann trocknen. Wenn du dann damit fertig bist, mische eine andere Farbe mit viel Wasser und trage sie dann mit einem Pinsel auf die getrocknete Farbe. Am Ende, wenn du alles richtig gemacht hast, schimmert die Untergrundfarbe durch.



 

Spritztechnik

Wenn du diese Technik anwenden möchtest, empfiehlt sich alte Kleidung zu tragen, denn es kann schonmalwas daneben gehen. Wenn du dann fertig bist und dein Platz mit Zeitung ausgelegt hast, kann es losgehen. Nimm eine alte Zahnbürste und tauche die Borsten in Farbe. Dann spritze auf die gewünschte Stelle deines Blattes. Je mehr Farben du am Ende nimmst, um so schöner und bunter wird dein Bild.



 

Abklatschtechnik

Als erstes faltest du ein Blatt in zwei Hälften. Dann trägst du ein Motiv mit Farbe auf. Doch aufpassen! Die Farbe darf auf keinen Fall trocknen.Wenn du das beachtest hast, falte das Blatt zusammen und drücke, was das Zeug hält, damit dein Motiv auf der anderen Seite gut zu sehen ist .

 
 

 

Deckend

Diese Technik ist von allen die einfachste. Hierfür brauchst du einen Pinsel und viel Farbe, aber dafür wenig Wasser. Jetzt trägst du die Farbe auf, aber so, dass der Untergrund nicht mehr zu sehen ist.

 



 

Lavierend

Das Lavieren ist genau das Gegenteil von Deckend. Hier für trägst du die Farbe mit sehr viel Wasser auf. Am Ende sollte der Untergrund etwas durchschimmern. Aber du kannst auch viele verschiedene Farben benutzen, sie fließen dann zusammen und bilden manchmal eine schöne neue Farbe. 


 
 

Drip- Painting

Ist super, super einfach und macht auch noch Spaß. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen, sogar viele Künstler benutzen diese Technik und du kannst das genauso gut. Spritze und verschütte die Farbe einfach auf ein Blatt, nach Lust und Laune, bis du meinst es reicht.



zurück


zurück zu Lösung - Malerei