Die Grundlage von Silicon bildet Silizium verbunden mit den Elementen O, C und H.

Allgemeine Strukturformel:
R = organische Seitengruppen wie Methyl, Alkyl, Phenyl
  • das Silikongerüst besteht abwechselnd aus Si- und O- Atomen in wiederkehrenden Einheiten = Siloxane
  • Si hat das Bestreben sich mit Sauerstoff zu binden
  • Entstehung eines Makromoleküls durch die chemische Wertigkeit von Sauerstoff (2 Außenelektronen) und Silicium (4 Außenelektronen)
  • R = organische Seitengruppen wie zum Bsp. CH3
  • die Methylgruppen um die -Si-O-Si-Kette sind frei drehbar

  • Moleküle, die aus mehreren Siloxaneinheiten bestehen, werden Polysiloxan, oder Silicon, genannt. Polydimethylsiloxane, können unverzweigt oder verzweigt sein. Die Kettenlängen können von einigen wenigen Einheiten bis hin zu einigen Tausend Einheiten variieren.

    Siliconöle Siliconharze
    bestehen aus unverzweigten, kurzen Ketten mit verknüpften Dimethylsiloxaneinheiten
    bestehen zur Hauptsache aus unregelmäßigen Netzwerken mit trifunktionellen Struktureinheiten.

    weiter zur Strukur des Silicons